Bild 0 von 6Bild 1 von 6Bild 2 von 6Bild 3 von 6Bild 5 von 6Bild 6 von 6

Hilberather Wanderlamas - ein außergewöhnliches Wandererlebnis !

Über Lamas


unsere Lamas

Warum Lamas?
Was macht man denn mit denen?
Die spucken doch?


Diese Fragen stellen uns die Leute, wenn wir mit unseren Tieren unterwegs sind.Viele nette Kontakte erleben wir, weil die Leute sehr schnell feststellen, wie freundlich,wenn auch sehr stolz und zurückhaltend die Lamas wirken.

Immer häufiger werden Lamas als Treckingpartner im Tourismusbereich eingesetzt, andere Tiere wiederum in der Tiergestützten Therapie für Menschen mit Behinderungen oder hyperaktiven Kindern.
Einige Tiere ( meist Alpakas ) werden zur Wollgewinnung gehalten. Alpakas und Lamas unterscheiden sich in der Größe, Lamas sind größer und kräftiger, außerdem haben Alpakas eine feinere Wolle.
Lamas gehören zur Ordnung der Paarhufer und sind Schwielensohler, sie stammen aus der Familie der Kameliden. Durch ihre weichen "Fußpolster" verursachen sie keine Trittschäden und sind so auch in der Landschaftspflege einsetzbar. Ihre ursprüngliche Heimat ist Südamerika, wo sie als Lasttiere, zur Wollgewinnung und als Fleischlieferant dienen.
Lamas sind Wiederkäuer und werden mit Gras und Heu gefüttert. Gerne mögen sie jedoch auch mal einige Brombeerblätter, Disteln oder auch Zweige von Nadelbäumen.
Lamas sind Herdentiere und sollten nicht alleine gehalten werden, auch die Vergesellschaftung mit Pferd, Esel oder Schaf kann ein Lama nicht ersetzen.


unsere Herde

Zur Haltung gehört regelmäßige Pflege, wie das Kürzen der „Fußnägel“, sowie das kämmen und scheren. Wie bei unseren Haus- und Hoftieren auch, müssen Lamas regelmäßig gegen verschiedenste Parasiten Prophylaxen erhalten.

Und nun zur häufigst gestellten Frage: Spucken tun sie natürlich, aber nur untereinander und wenn der Mensch was abkriegt – ja da stand der Wind wohl ungünstig.


Lamas spucken:

Eine weitere, häufig gestellte Frage ist die nach Reitmöglichkeiten:

Auf Lamas kann man nicht reiten

unsere Lamas beim Grasen

Sie sind neugierig? Das freut uns. Vereinbaren Sie einen Termin und besuchen Sie unsere Lamas in Hilberath.

Termine für Lamawanderungen in Rheinbach und Umgebung finden Sie unter Aktuelles

Impressum: Inh. Robert Unger | An der Burg 27 b | 53359 Rheinbach / Hilberath | Telefon / Fax: 02226 / 90 68 40